Aufbaumodule FGKIKP/FamHeb

Aufbaumodule FGKIKP/FamHeb

Die Landeskoordinierungsstelle Frühe Hilfen NRW bietet u.a. in Kooperation mit der DRK-Schwesternschaft Krefeld e.V. letztmalig ab Februar 2019 die Aufbaumodulfortbildungen für FGKIKP/FamHeb an. Die ein- bis dreitägigen Fortbildungen richten sich an FGKIKP/FamHeb, die vor längerer Zeit ihre Fortbildung absolviert haben und sich gerne zu ihrem Tätigkeitsfeld weiter fortbilden und/oder generell ihre Kompetenzen nach den Kompetenzprofilen des NZFH stärker vertiefen möchten. Sie können auch zur nachträglichen Erlangung des Zertifikates nach dem Landescurriculum NRW besucht werden. Die Teilnahmegebühr wird über die Bundesstiftung Frühe Hilfen finanziert. HINWEIS: Teilnehmende der Aufbaumodule FGKIKP/FamHebtragen lediglich die Verpflegungspauschale in Höhe von 35€ pro Tag für Verpflegung und Getränke. Eine kostenfreie Stornierung ist für das Modul A3 bis zu drei Wochen vor Seminarbeginn möglich, für die Module A5 und A7 bis zu 4 Wochen vorher.

A3 Qualitätsmanagement in der Arbeit der FGKIKP/FamHeb, Teil 2: Dokumentation

Die Veranstaltung führt ein in die Anforderungen an eine professionelle Dokumentation im Rahmen des Qualitätsmanagements in der Arbeit der FGKIKP/FamHeb. Am Beispiel der Dokumentationsvorlage des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen entwickeln die Teilnehmenden ein Verständnis für die Kriterien einer qualitätssichernden Dokumentation und deren Bedeutung in interdisziplinären Kontexten.

Darüber hinaus wird auf die verschiedenen Ansätze der psychosozialen Anamnese eingegangen und die Teilnehmenden lernen auf der Basis der Dokumentation Ziele für die Zusammenarbeit mit Mutter, Vater bzw. anderen primären  Bezugspersonen zu entwickeln, umzusetzen und die Zielerreichung bzw. Ergebnisse auszuwerten.

Modulbegleitung:
Annette Berthold, B.Sc. Hebammenkunde, FamHeb, M.A. Lehrerin für Pflege und Gesundheit, Wuppertal
Silke Seiffert, Kinderkrankenschwester & FGKIKP, Lehrerin für Pflegeberufe, Pflegepädagogin B.A., Kursleitung FGKIKP/FamHeb

Termin

Dienstag, 26.02.2019
von 09.30 – 15.30 Uhr

Verpflegungspauschale

Tagesverpflegung incl. Snacks/Getränke                               35€

Veranstaltungsort

DRK-Schwesternschaft Krefeld e.V.
Hohenzollernstr. 91
47799 Krefeld
Tel.       (02151) 5897- 0
Fax.     (02151) 5897- 39

Informationen und Anmeldung

Silke Seiffert
DRK Schwesternschaft Krefeld e.V.
Hohenzollernstr. 91
47 799 Krefeld
Tel. (02151) 5897 – 12/0
seiffert@drk-schwesternschaft-kr.de

Melden Sie sich bitte schriftlich für Fort- und Weiterbildungen an. Laden Sie das PDF herunter, drucken Sie es aus und schicken Sie es ausgefüllt per Post oder Fax an uns.

A5 Kultursensible Betreuung & Begleitung: Interkulturelle Kompetenz & Diversity

In diesem Modul geht es um die professionelle Anleitung, Schulung und Beratung im Kontext von Familien mit Migrationserfahrung. Der Schwerpunkt des Seminars liegt daher in der Arbeit an der inneren Haltung im Umgang mit Familien mit Migrationshintergrund. Was verstehen wir unter dem Begriff Kultur? Was heißt kultursensibel? Die besonderen Herausforderungen der Familien mit Migrationserfahrung und Sprachbarrieren werden erlebbar gemacht und reflektiert. Ziel dabei ist es, die FGKIKP/FamHeb zu befähigen, Offenheit gegenüber anderen kulturellen Werten und Besonderheiten hinsichtlich Gesundheit und Gesundheitsförderung zu zeigen.

Es werden gemeinsam Ideen zum eigenen professionellen Handeln entwickelt und von den Referentinnen ggf. ergänzt, um die transkulturelle Kompetenz zu vertiefen.  Unterschiedliche Theorien und Konzepte im Kontext von Diversity und Begriffsklärungen (z.B. Transkulturalität, Interkulturalität, Akkulturation, systemischer Ansatz) werden praxisnah erläutert. Anhand dessen wird ein Assessment erarbeitet, um die jeweilige Familienkultur verstehen zu lernen. Beratungs- und Begleitungssituationen mit Familien, bei denen die sprachlichen Möglichkeiten, z.B. durch Mangel an Deutschkenntnissen eingeschränkt sind, werden erarbeitet. Kulturspezifische Interaktion, interkulturelle Kommunikation einschließlich der nonverbalen Kommunikation werden thematisiert. Unter anderem wird das NEST Material als eine Möglichkeit beispielhaft eingeführt. Konkrete, passgenaue Ideen für die eigene Praxis werden gemeinsam entwickelt.

Modulbegleitung:
Kristin Adamaczek, Dipl. Psychologin, Gesundheitswissenschaftlerin, systemische Supervisorin, Hebamme, FamHeb, Bremen
Silke Seiffert, Kinderkrankenschwester & FGKIKP, Lehrerin für Pflegeberufe, Pflegepädagogin B.A., Kursleitung FGKIKP/FamHeb

Termine

Dienstag, 04.06.2019 – Mittwoch 05.06.2019
von 9.00 – 17.00 Uhr

Verpflegungspauschale

Tagesverpflegung incl. Snacks/Getränke                               70 €

Veranstaltungsort

DRK-Schwesternschaft Krefeld e.V.
Hohenzollernstr. 91
47799 Krefeld
Tel.       (02151) 5897- 0
Fax.     (02151) 5897- 39

Informationen und Anmeldung

Silke Seiffert
DRK Schwesternschaft Krefeld e.V.
Hohenzollernstr. 91
47 799 Krefeld
Tel. (02151) 5897 – 12/0
seiffert@drk-schwesternschaft-kr.de

Melden Sie sich bitte schriftlich für Fort- und Weiterbildungen an. Laden Sie das PDF herunter, drucken Sie es aus und schicken Sie es ausgefüllt per Post oder Fax an uns.

A7 Selbstfürsorge

In diesem Modul wird der Umgang mit den eigenen Gesundheitsbedürfnissen und Ressourcen thematisiert. Aspekte wie Strategien des Zeit- und Selbstmanagements, Stressbewältigung, Selbstpflegemaßnahmen und der Umgang mit den Grenzen der eigenen Professionalität gehören dazu.
Mit Hilfe des Ansatzes der Salutogenese wird den Teilnehmenden ermöglicht die Herausforderungen und Belastungen und deren Gefühle im Alltag zu reflektieren und Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.
Die Teilnehmenden stärken ihre persönliche Kompetenz. Neben selbstreflektorischen Übungen werden Impulsvorträge zur Wissensvermittlung angeboten. Entspannungs- und Imaginationsübungen runden das Seminar ab. Gestärkt mit einer Schatzkiste verlassen die Teilnehmenden das Seminar.

Modulbegleitung:
Annette Berthold, Familienhebamme, Lehrerin für Gesundheit und Pflege M.A.

Referentinnen:
Bärbel Lonczyk, Lehrerin für Alexandertechnik, Leiterin für therapeutischen Tanz, Fachfrau für Burnoutprophylaxe, Coaching und Selbstfürsorge, Dipl. Kauffrau, Hilden
Silke Seiffert, Kinderkrankenschwester & FGKIKP, Lehrerin für Pflegeberufe, Pflegepädagogin B.A., Kursleitung FGKIKP/FamHeb

Termine

Dienstag, 14.05.2019 – Mittwoch 15.05.2019
von 9.00 – 17.00 Uhr

Verpflegungspauschale

Tagesverpflegung incl. Snacks/Getränke                               70 €

Veranstaltungsort

DRK-Schwesternschaft Krefeld e.V.
Hohenzollernstr. 91
47799 Krefeld
Tel.       (02151) 5897- 0
Fax.     (02151) 5897- 39

Informationen und Anmeldung

Silke Seiffert
DRK Schwesternschaft Krefeld e.V.
Hohenzollernstr. 91
47 799 Krefeld
Tel. (02151) 5897 – 12/0
seiffert@drk-schwesternschaft-kr.de

Melden Sie sich bitte schriftlich für Fort- und Weiterbildungen an. Laden Sie das PDF herunter, drucken Sie es aus und schicken Sie es ausgefüllt per Post oder Fax an uns.