Samstag, 22. Juli 2017 Home Home Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz
Suche
Hygiene

Hygieneberatung und Hygieneschulungen

Sie benötigen Hilfe und Unterstützung bei der Etablierung und dem Ausbau eines Hygieneregimes? Sie würden gerne Ihre Mitarbeiter in speziellen Hygienethemen unterweisen lassen? Ihr Hygieneplan ist nicht mehr aktuell? Sie möchten gerne neue Hygienestandards für Ihre Einrichtung erstellen?

Die DRK-Schwesternschaft Krefeld e.V. bietet Hygieneberatung und Hygieneschulungen für:

  • Alten- und Pflegeheime
  • Hospize
  • Ambulante Pflegedienste
  • Arztpraxen
  • Therapeutischen Einrichtungen
  • Kindergärten und Schulen
 

Vorstellung der Schulungen

Händehygiene

Gerade die Händehygiene ist die einfachste und dabei wichtigste Maßnahme, um das Infektionsrisiko für Bewohner und Patienten zu mindern.

Und gerade bei diesem Thema klaffen oft große Lücken im Wissen der Mitarbeiter. Die regelmäßige Schulung zu diesem Thema kann hier außerordentlich hilfreich sein.

Sondenernährung

Im immer häufigeren Einsatz von Ernährungssonden ist gerade die richtige hygienische Vorbereitung und Gabe von Sondenkost und auch die Versorgung der PEG von großer Bedeutung.

Basishygiene für Pflegeeinrichtungen

Gerade die Grundlagen der Hygiene werden im späteren Berufsleben oft durch den Pflegealltag verdrängt. Eine Auffrischung dieses Basiswissens hilft, sich an diese wichtigen Aspekte zu erinnern.

  • Personalhygiene
  • Schutzkleidung
  • Hautdesinfektion bei Injektionen
  • Vorbereiten und Verabreichen von Infusionen
  • Umgang mit Desinfektionsmitteln (wann was wie)
 

Infektion

Auch die beste Versorgung kann nicht verhindern, dass Infektionen auftreten, seien es grippale Infekte oder auch Wundinfektionen. Aus diesem Grund muss das Pflegepersonal die klassischen Grundlagen bezüglich der Infektionen (Infektionsarten, Infektionswege usw.) beherrschen.

Aseptisches Arbeiten

Die klassischen Maßnahmen und Risiken beim aseptischen Arbeiten sind mit die wichtigsten Pflegetechniken, die auch regelmäßig geübt werden müssen. Das geht über das Anziehen von sterilen Handschuhen bis zum Verbandswechsel.
 

 

Schulung nach BioStoffVerordnung

Diese Schulungen sind gesetzl. jährlich gefordert, hier wird der Hygieneplan der jeweiligen Einrichtung unterwiesen.

Präventionsmaßnahmen für nosokomiale Infektionen

Die klassischen Präventionsmaßnahmen für nosokomiale Infektionen werden unter anderem auch vom MDK gefordert und müssen allen Pflegekräften bekannt sein.
  

Umgang mit multiresistenten Erregern

Die so genannten Krankenhauskeime sind nicht nur im Krankenhaus anzutreffen, sondern gerade in Pflegeheimen immer häufiger zu finden. Hierzu gehören MRSA, ESBL, Clostr. difficile und VRE. In der Schulung wird deshalb auf die Arten und die notwendigen Isolierungsmaßnahmen sowie Personalschutz und Personalscreening eingegangen.

Lebensmittelhygiene

Die gesetzlich geforderten Unterweisungen (IfSG § 43) gehören ebenso wie der richtige Umgang mit Lebensmitteln zu dieser Schulung.
Dabei müssen nicht nur das Personal der Küche sondern auch alle Pflegekräfte regelmäßig nachweisbar geschult werden.

 

Unabhängig davon, ob Sie eine einmalige oder eine kontinuierliche Beratung oder Schulung benötigen, steht Ihnen eine staatlich geprüfte Hygienefachkraft und Desinfektorin als externe Fachkraft zur Verfügung.

 

Kontaktdaten

Rufen Sie uns an oder senden Sie eine Mail. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden, um ein individuelles Angebot für Ihre Einrichtung vorzubereiten.

Regina Nöbel
Hygienefachkraft

DRK-Schwesternschaft Krefeld e.V.
Hohenzollern Str. 91
47799 Krefeld

Tel.: 02151 58 97 0 (Zentrale)
Tel.: 02151 58 97 58 (Durchwahl)
Fax: 02151 58 97 39

E-Mail schreiben